Alternative zum klassischen Heart Dialogue Prozess: SpaceHoldingSessions & SoulSangSessions

 ich fühle also bin ich

Wir möchten alle Menschen, die bereits in HD sind und alle, die sich neu dafür interessieren, bitten, so tief wie möglich in sich hinein zu fühlen, ob und wie tief sie mit dem WeltBild von HD resonieren und ob sie potentiell wirklich HD in aller Tiefe der Heilung der 4 UrSeelenÄngste nutzen möchten oder ob sie doch eher Interesse an bestimmten TeilAspekten von HD haben und den Rest (zumindest aktuell) eher nicht ansprechend finden oder sogar Widerstand dagegen fühlen (den sie auch (zumindest aktuell) nicht bewegen oder tiefer erforschen möchten).
Für Menschen, die nicht tiefer in die Erforschung ihrer IntrasPersonas einsteigen möchten, aber generell gern einige spirituelle Themen und Fragen im Kontext der 4 UrSeelenÄngste in sich bewegen möchten, bieten wir SoulSangSessions an. In SoulSangSessions liegt der Fokus auf emotio-spirituellen Themen rund um Erwachen, Erleuchtung, Hellfühligkeit, GottesRealisation sowie der Frage nach der Integration von spirituellen SeelenEvents in deinen LebensAlltag.

Für Menschen, die emotio-psychologische Muster und Themen bearbeiten möchten, ohne tiefer in einzelne IntraPersonas und/oder Spiritualität einzusteigen, bieten wir SpaceHoldingSessions an.

 


SpaceHoldingSessions und SoulSangSessions finden also im Kontext des HD-WeltBildes statt, ohne dass du tiefer in einzelne SeelenAnteile oder die einzelnen Pfade der UrSeelenÄngste und deren dazugehörige Dharmas einsteigst. 
Wichtig ist aber, dass dir bewusst ist, dass sie unter der Prämisse gehalten werden, dass Menschen primär emotionale, fühlende Wesen sind, die sekundär einen Willen entwickeln, tertiär Ideen, Konzepte, GedankenKonstrukte formen und sich dies schließlich quartär in VerhaltensWeisen zeigt. Außerdem finden sie im Kontext des Shifts statt, der sich von einer Welt aus Kontrolle, Strategien, Macht, Wille, Gewinnen, Rechthaben, Manipulieren, falscher Sicherheit über darunter begrabene Verwundungen wie Angst, Verletzungen und Ungerechtigkeiten, die man bislang verdrängt hatte bzw. nicht zu fühlen bereit war, hin zu erwachsener Verletzlichkeit, einer emotional gereiften Beziehung mit allem, was du fühlst, HerzOffenheit und WahrheitsSuche bewegt.
Unterm Strich ist also wichtig, dass du eine grundsätzliche Bereitschaft hast, deine Themen von einem Platz aus zu erforschen, an dem du bereit bist, zu fühlen, was du fühlst, während du es fühlst, statt es mit Strategien zu verdrängen oder zu kompensieren.