who´s-who in HD - und was hat das jeweils für Auswirkungen

Heart Dialogue "machen" zu wollen, sollte eine möglichst bewusste Wahl sein, denn HD geht weit über psychotherapeutische oder spirituelle Praktik hinaus; Heart Dialogue ist ein integrativer und ganzheitlicher LebensWeg, welcher emotio-spirituelle HeilungsPfade (Dharmas) zu den wesentlichen 4 UrSeelenÄngsten innerhalb eines holistischen WeltBildes anbietet.

Was diese Wahl für dich bedeutet, wenn du Facilitant, Trainee, Facilitator, Lehrer oder Repräsentant innerhalb von HD sein möchtest, beschreiben wir im Folgenden:

 

 

Ein HD-FACILITANT bist du, wenn du Heart Dialogue als emotio-spirituelles Dharma dafür nutzt, deine HerzLandschaft für dich zu entdecken, dein Strategisches Selbst zu deinem Natürlichen Selbst zu dekonstruieren und zu heilen und deine tieferen spirituellen SeelenÄngste ins Bewusstsein zu holen, um sie nach und nach fühlend zu heilen, um letztendlich in dein SeelenSelbst, dein NonSelf und dein DivineSelf zu erwachen.
Uns ist es wichtig, dass jeder, der wählt, HD "machen" zu wollen, sich umfassend und tiefgehend damit auseinandersetzt, was das eigentlich bedeutet. Denn HD ist ein LebensWeg, keine Psychotherapie. Auch keine spirituelle Praktik. Innerhalb von HD gibt es psychotherapeutische und spirituelle Methoden und Praktiken, aber HD geht weit über das hinaus und uns ist wichtig, dass dir das bewusst ist, wenn du dich entscheidest, den Prozess zu beginnen. Letztendlich sollte ein WeltBild niemals ein INHALT des Lebens sein, sondern den KONTEXT dafür bilden.
HD hat tiefgehende und klare Positionen und Angebote von StandPunkten und Wahrheiten über bzw. zu

  1. Spiritualität, dem Sinn des Lebens, der Natur der Realität und dem Aufbau der Schöpfung, dem Göttlichenund der Entstehung der Schöpfung, feinstofflichen Dimensionen, "Jenseits"/"Himmel", Tod und ReInkarnation
  2. Psychologie, Emotiologie, der Beschaffenheit der HerzLandschaft und dessen, was bisher "UnterBewusstsein" genannt wurde
  3. Beziehungen, Freundschaften, Sexualität, HerzensIntimität, Co-Abhängigkeit und Monogamie
  4. Körper, Gesundheit, Ernährung, Fitness
  5. Geld, Beruf vs Berufung (Passion), Fülle und Erfüllung, SelbstAusdruck und SeelenTalente
  6. Elternschaft, ElternKindBeziehung
  7. WeltGeschehen, Politik, Wirtschaft, Umwelt, Gemeinschaft, Gesellschaft, Moral, Ethik, Philosophie & Co

Es geht uns zu keiner Zeit darum, dass du diese Positionen übernimmst!! Aber es ist auf deinem ProzessPfad wichtig, dass du hineinlebst, wie DU zu diesen Aspekten des Seins stehst, ob deine Wahrheiten und Ansichten dazu SchutzKnoten-basiert, mental und strategisch oder essenzhaft, emotional-basiert und verletzlich sind. Auf dem Weg dieses Prozsses kannst du unsere WahrheitsAngebote dazu nutzen, zu untersuchen, wie sie in dir leben, ob du damit resonierst oder welche Formen von Widerständen sie in dir auslösen. Uns ist wichtig, dass du Luft und Raum um deine bisherigen Positionen herum hast (wir haben das auch; immer und zu jeder Zeit, deshalb wächst HD ständig weiter und verändert sich mitunter immer mal wieder grundlegend), so dass du sie auf ihre Vollständigkeit, WiderspruchsFreiheit und Gesundheit hin in aller Tiefe untersuchen kannst.

Zudem liegt uns am Herzen, dass dir als Facilitant zu jeder Zeit bewusst ist, dass deine Sessions, Gruppen und Seminare als solche innerhalb des Heart Dialogue WeltBildes stattfinden und unsere Antworten auf deine allgemeinen und spezifischen Fragen innerhalb dieses Wertesystems beantwortet werden.
Einige zusätzliche Überlegungen zum Facilitator-Facilitanten-Verhältnis findest du in Frage Nr. 10 unserer FAQ.

 

 

Ein HEART DIALOGUE FACILITATOR ist ein Begleiter auf dem ProzessWeg der Heilung der IndividualitätsAngst. Er ist in der Lage für EinzelPersonen, Paare und Gruppen über einen ProzessWeg von mehreren Jahren jeweils den Moment-stimmigen Raum zu halten und stets angemessene "Türen" in den SeelenRaum zu finden, der in die nächst-mögliche Vertiefung des Prozesses führt. Das erfordert ein hohes Maß an gleichsam stabiler und durchlässiger BeziehungsFähigkeit. Es erfordert, die Facilitanten wirklich zu fühlen, nicht lediglich zu verstehen oder zu erfassen oder intuitiv wahrzunehmen. Es erfordert, ein Herz-basiertes Gespür dafür zu haben, wann welcher Schritt wohin ansteht, wann man welche AbwehrKnoten/Strategien des Facilitanten fokussiert, wann man welche verletzte Emotion vertieft, wann es um EssenzBegegnung geht, wann eine Konfrontation nötig ist.
Der Facilitator hält Raum für die Gutheit und den individuellen EssenzAusdruck des Facilitanten, während er sich gemeinsam mit ihm durch alle SchattenRäume und verborgenen Winkel des Unbewussten der Seele "buddelt" (fühlt) und hilft, SelbstLiebe und Klarheit im Facilitanten (wieder) zu erwecken, wo zuvor Chaos, Widerstand oder Unwertgefühl war.
 Der Facilitator hat seine eigenen Verwundungen und AbwehrStrategien so weit geheilt, dass er Herz-offen/verletzlich und gleichzeitig in seiner natürlichen Autorität und Klarheit in der Lage ist, ohne Reaktivität, GegenÜbertragung oder eigene unerfüllte Bedürfnisse in jede Beziehung zu gehen.

 

Ein EMOTIO-SPIRITUELLER SEELENBEGLEITER innerhalb von HD ist in der Lage, nicht nur die IndividualitätsAngst, sondern auch die HeilungsPfade der auragetischen Angst, der AuslöschungsAngst (ErwachensPfad) und der HingabeAngst (HingabePfad) vollständig zu begleiten und Raum dafür für Individuen und Gruppen zu halten.

 

Ein HD-LEHRER kann jemand sein, der grundlegend HD als sein WeltBild und WerteSystem gewählt hat, aber kein Facilitator, emotio-spiritueller SeelenBegleiter oder Repräsentant ist, jedoch in mindestens einer HD-spezifischen Domäne herz-basiertes Wissen in Form von Vorträgen und/oder Seminaren an andere zu vermitteln vermag. Dies bedeutet nicht automatisch, dass man auch fähig ist, für andere Menschen einen ProzessRaum zu halten; das ist spezifische FacilitationsDomäne. In diesem Fall kann ein Lehrer ein Seminar innerhalb von HD nur in Co-Leitung mit einem Facilitator abhalten, der dann für aufkommende Prozess entsprechend Raum hält.

 

Als REPRÄSENTANT VON HEART DIALOGUE kann sich nur jemand bezeichnen, der in allen 4 Pfaden (Heart Dialogue, Auragetic Dialogue, ErwachensPfad und HingabePfad) zu mindestens 80% die entsprechenden UrSeelenÄngste geheilt hat und die jeweils dazugehörigen emotio-spirituellen Domänen entsprechend als Facilitator, emotio-spiritueller SeelenBegleiter und Lehrer persönlich und in natürlicher Autorität verkörpern kann.

 

 

Wenn du während deines eigenes Prozesses feststellst, dass HD immer tiefer mit deinem Herzen resoniert und du ein SeelenTalent in dir fühlst, Menschen emotio-spirituell zu begleiten und für sie Raum zu halten und du dir deshalb wünschst, selber Heart Dialogue Facilitator zu werden, so kannst du dich bewerben, ein TRAINEE zu werden.

Wisse bitte vorab, dass die HD-Ausbildung ein sehr herausfordernder und sehr lohnenswerter, langjähriger Prozess werden wird! Wie lange die Ausbildung bis zur Zertifizierung zum HD-Facilitator letztendlich dauert, ist hoch individuell und hängt maßgeblich mit von deinem eigenen Prozess, deiner emotionalen Reife und wie tief und umfassend du HD in allen LebensDomänen verkörpern, einen Prozess begleiten, für jemand anderen den emotio-energetischen Raum halten und jemanden fühlen und spiegeln kannst, ab.
Du bist als Trainee ständig aufgefordert, immer tiefgehender für dich zu fühlen, ob du im Wertesystem von HD jene Einstellungen, Antworten, Wahrheiten und Haltungen vereint findest, mittels welcher du dich auf dich als SeelenWesen, als Mensch, auf dein Leben und deine Beziehung zu anderen Menschen, auf deinen Körper, deine Sexualität, deine Berufung, dein Geld, deinen Blick auf die Schöpfung und die Erde, auf Schöpfer und Spiritualität beziehen möchtest; ob HD deinem Wertesystem aus tiefstem Herzen entspricht und du dies verkörpern möchtest.
Denn HD ist die Wahl einer LebensArt und eines LebensPfads; kein Beruf, den du von 9-15 Uhr ausübst, um danach, "privat", jemand anderes zu sein. Wenn du Facilitator sein möchtest, ist HD etwas, was du mit jeder Faser deines Herzens und deiner Seele in jeder Domäne deines Lebens verkörperst, weil du es immer mehr WIRST; anders kannst du nicht Facilitator sein. Dies ist selbstverständlich keine einmalige Entscheidung, sondern eine, die sich im Leben und deiner Arbeit ständig vertiefen sollte.

Solltest du irgendwann während der Ausbildung oder auch, wenn du bereits Facilitator bist, in dir herausfinden, dass es sich nicht mehr stimmig anfühlt, HD als dein WeltBild zu halten und verkörpern oder dies durch die Tätigkeit des Facilitierens zum Ausdruck zu bringen, kannst du jederzeit mit der Ausbildung aufhören bzw. deine FacilitationZertifizierung wieder zurückgeben und ein WeltBild bzw. einen SeelenAusdruck/eine Passion wählen, das/die dir mehr entspricht.
Dies bedeutet dann auch, dass du die Methoden, die Heart Dialogue-spezifisch sind, nicht weiter als Werkzeuge in der Arbeit mit Menschen verwenden kannst, falls du in Erwägung ziehst, unabhängig von HD weiter mit Menschen arbeiten zu wollen. Grund dafür ist, dass diese Methoden und Tools innerhalb eines anderen WertesystemKontexts völlig andere -und potentiell auch traumatisierende- Wirkungen zeigen könnten.
Einige BasisWerkzeuge kannst du nach Absprache mit uns auch anderweitig in deiner Arbeit einsetzen, falls du in Erwägung ziehst, unabhängig von HD weiter/anders mit Menschen arbeiten zu wollen. Bitte bedenke dabei aber Folgendes: Du bist dann erstens verpflichtet, bei den therapeutischen Handwerkzeugen als solche auf HD als Urheber zu verweisen und zweitens deutlich zu machen, dass du kein Repräsentant oder Facilitator von Heart Dialogue bist.